HELP FILE


Organisieren von Computern mit benutzerdefinierten Feldern

Die nahtlos in die Computerliste integrierte Funktion „Benutzerdefinierte Felder“ ermöglicht es Ihnen, zusätzliche Eigenschaftsdaten von Computern zu speichern. Sie können den von Ihnen verwalteten Computern beliebige Daten zuweisen, um die Computer leichter zu finden und zu sortieren oder beschreibende Informationen hinzuzufügen.

Beispiel: Einige Verwendungsbeispiele

Computer abhängig von ihrem Standort finden

  • Sie haben eine Warnmeldung für einen von Ihnen betreuten Computer eines großen Unternehmens erhalten. Mit Hilfe einer schnellen Suche können Sie den Standort des Computers im Gebäude ausfindig machen.
  • Sie haben Warnmeldungen für mehrere Computer erhalten, deren Internetverbindung plötzlich unterbrochen wurde. Anhand der Standortinformationen sehen Sie, ob es sich um ein standortspezifisches Problem handelt.

Computer nach Dienststatus sortieren

  • Sie können die anstehenden Wartungsarbeiten anhand der Dienststatusinformationen nachverfolgen und nach ihrer Priorität reihen.

Zu erledigende Aufgaben hinzufügen

  • Sie können Ihre zu erledigenden Aufgaben an einem zentralen Ort notieren und effizient nachverfolgen.

Benutzerdefinierte Daten zuweisen

  • Sie suchen nach der zu einer Workstation gehörigen Durchwahl? Im entsprechenden benutzerdefinierten Feld in der Computerliste können Sie die Rufnummer nachschlagen.