HELP FILE


Problemlösung beim Drucken per Fernzugriff

Wenn Sie Probleme mit dem Ferndrucken haben, liegt entweder ein Problem mit Ihrem lokalen Drucker vor oder die Druckerwarteschlange ist entweder lokal oder auf Ihrem Host blockiert.

  • Trennen Sie Ihre Remote-Sitzungen zu den Host-Rechnern und prüfen Sie, ob Sie lokal drucken können.
    1. Klicken Sie auf Windows-Taste > Drucker & Scanner suchen > klicken Sie auf den Zieldrucker und dann auf Verwalten.
    2. Klicken Sie auf Testseite drucken. Wenn die Testseite ausgedruckt wurde, fahren Sie mit Schritt 11 fort.
  • Wenn die Testseite fehlgeschlagen ist, überprüfen Sie lokal die Spooler des Druckers, um zu sehen, ob etwas in einer Warteschlange stecken geblieben ist.
    1. Klicken Sie auf Windows-Taste + R.
    2. Geben Sie services.msc ein.
    3. Navigieren Sie zu dem Dienst Print Spooler und beenden Sie ihn.
    4. Klicken Sie erneut auf Windows-Taste + R.
    5. Geben Sie spool ein, und öffnen Sie den Ordner PRINTERS.
    6. Löschen Sie alle Dateien an diesem Speicherort.
    7. Navigieren Sie zurück zum Print Spooler Service und starten Sie ihn.
    8. Klicken Sie auf Testseite drucken.

      Hinweis: Sollte der Druckvorgang fehlschlagen, wenden Sie sich an Ihren IT-Administrator vor Ort oder suchen Sie Unterstützung bei der Druckereinrichtung vor Ort.

    9. Verbinden Sie Ihre Fernsitzung erneut.

Können Sie immer noch nicht aus der Ferne drucken? Sie sollten auch die Druckwarteschlange auf dem Host löschen. Siehe Wie kann ich die Druckwarteschlange leeren, wenn ein Dokument hängen bleibt?

Tipp: Sehen Sie sich das Video-Tutorial zur Behebung von Remote-Druckproblemen hier an.