HELP FILE

Optimieren eines Computers für die Fernsteuerung

Nur Windows Nur für Windows-Hosts verfügbar.

  1. Greifen Sie auf die Hosteinstellungen zu:
    • Wenn Sie am Hostcomputer sind: Öffnen Sie die LogMeIn-Hostoberfläche und folgen Sie diesem Pfad: Optionen > Einstellungen > Allgemein
    • Wenn Sie am Clientgerät sind: Stellen Sie eine Verbindung zum Host-Hauptmenü her und folgen Sie diesem Pfad: Einstellungen > Allgemein
  2. Legen Sie unter Leistung die folgenden Optionen nach Bedarf fest:
    Option Beschreibung
    Hintergrundbild und Darstellungseffekte auf Hostcomputer deaktivieren Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Desktop-Hintergrundbild und alle Benutzeroberflächeneffekte während der Fernsteuerung zu deaktivieren. Zu den Benutzeroberflächeneffekten zählen Übergangseffekte (ausblenden, scrollen), Menüschatten, Zieheffekte beim Verschieben von Fenstern sowie Windows-Aero-Effekte.
    Grafikbeschleunigung nutzen Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um Fernsteuerungssitzungen zu beschleunigen und die CPU weniger stark zu beanspruchen. Verwenden Sie die Grafikbeschleunigung nicht, wenn Sie Probleme mit Windows Aero haben. Siehe auch Hilfe bei Anzeigeproblemen.
    Tipp: Probleme mit Aero nach der Fernsteuerung? Sie müssen Ihre Fernsteuerungssitzungen über die LogMeIn-Symbolleiste beenden (nicht einfach durch Schließen Ihres Browsers oder der App). Wenn Sie weiterhin Probleme haben, schalten Sie die Grafikbeschleunigung aus und starten Sie Ihren Computer neu.
    Sie haben keinen Zugriff auf diese Funktion? Wenn LogMeIn von einem Administrator oder über einen Installationslink in LogMeIn Central installiert wurde, hat der Administrator möglicherweise die Verwendung dieser Funktion eingeschränkt. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, um nähere Informationen zu erhalten.
  3. Klicken Sie auf OK oder Übernehmen. Ihre Einstellungen werden sofort auf dem Host wirksam.