HELP FILE


Ausgegebener Remote-Druck ist leer

Es gibt abhängig von Ihrer Konfiguration mehrere Wege, dieses Problem zu lösen.

Ändern Sie die Druckerauflösung.

Dieser Vorgang ist je nach verwendetem Betriebssystem unterschiedlich.

  1. Verfahren Sie auf dem Host zum Drucken wie gewohnt.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Client-Drucker im Dialogfeld "Drucken" ausgewählt ist: [Druckername] über LogMeIn.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Drucken auf Voreinstellungen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld "Druckeinstellungen" auf Erweitert.
  5. Ändern Sie die Auflösung auf einen Wert von weniger als 1200 dpi.
  6. Speichern Sie Ihre Änderungen und drucken Sie erneut.

Aktivieren Sie die Option „Bitmapdruck erzwingen“.

  1. Zugriff auf die Host-Einstellungen:
    • Öffnen Sie auf dem Host-Computer das LogMeIn-Kontrollfeld und folgen Sie diesem Pfad: Optionen > Präferenzen > Erweitert
    • Stellen Sie von einem Client-Gerät aus eine Verbindung mit dem Host Hauptmenü her und folgen Sie diesem Pfad: Präferenzen > Erweitert
  2. Wählen Sie unter Remote Printing die Option Force Bitmap Printing.
  3. Klicken Sie auf OK oder Anwenden.

    Ergebnis: Ihre Einstellungen werden sofort auf dem Host wirksam.

  4. Drucken Sie die Datei erneut.

    Ergebnis: Wenn der Bitmapdruck aktiviert ist, erfolgt die Ausgabe lokal in einer Bitmap, die anschließend an den entfernten Drucker gesendet wird. Dieser Vorgang ist langsam, aber zuverlässig.

Es funktioniert noch immer nicht? Gehen Sie zu Optionen > Voreinstellungen > Allgemein und deaktivieren Sie die Option Anzeigebeschleuniger verwenden. Drucken Sie die Datei erneut.