HELP FILE


Zentrale Berichtstypen

Central bietet Standard-Berichtstypen, die erstellt, gefiltert, angepasst und dann zum einfachen Abruf gespeichert werden können.

Einige Berichte sind nicht von der Art Ihres Abonnements abhängig, andere sind nur für Premier und Insight Abonnenten verfügbar.

Berichte nach Abonnementtyp

Basis und Plus Premiere und Einblicke
Kontoaktivitäten und -nutzung
  • Kontoüberwachung
  • Fernzugriffssitzungen (im letzten Monat)
  • Fernsitzungen (im letzten Monat)
  • Benutzerkontenzugriffe (letzte Woche)
  • Kontoüberwachung
  • Fernzugriffssitzungen (im letzten Monat)
  • Fernsitzungen (im letzten Monat)
  • Benutzerkontenzugriffe (letzte Woche)
Computerwarnmeldungen none
  • Warnmeldungen (letzte Woche)
Hardwarebestand none
  • Prozessor
  • Hardwareverlauf
  • Hardwareverlauf (nicht gefiltert)
  • Installierter Arbeitsspeicher
  • Motherboard
  • Netzwerkschnittstellen
  • Dienstkennung
  • Speichergeräte
  • Max. Laufwerksnutzung
Bestandsbericht none

Für Premier- und Insight-Abonnenten stellt der Inventarbericht Daten über Host-Computer in einem einzigen zusammengesetzten Bericht dar. Weitere Informationen finden Sie unter Über Bestandsberichte.

Details zur Host-Software none
  • Hostsoftware-Installationen (im letzten Jahr)
  • Installationspakete (erstellt im letzten Monat)
  • Kommentare (letzter Monat)
  • Letzter Systemstart
Lizenzen none
  • Status der Computerabos
  • Abos
Softwarebestand none
  • Installierte Anwendungen
  • Momentaufnahme des installierten Betriebssystems
  • Softwareverlauf
  • Softwareverlauf (nicht gefiltert)
  • Systemverlauf
  • Systemverlauf (nicht gefiltert)
Benutzer- und Computerzugriffsrechte
  • Computerzugriffsberechtigungen
  • Lokale Benutzer
  • Benutzerberechtigungen
  • Benutzerprofile
  • Computerzugriffsberechtigungen
  • Lokale Benutzer
  • Benutzerberechtigungen
  • Benutzerprofile
Kurzbericht none

Der Kurzbericht ist ein Bericht in einem fixen Format, der Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Daten der letzten 30 Tage gibt.

Kontoaktivitäten und -nutzung

Kontoüberwachung Listet die Aktivitäten auf Ihrem Konto auf. Zu den im Bericht erfassten Informationen zählen hinzugefügte oder gelöschte Computer, fehlgeschlagene Anmeldungen und Aboänderungen.
Fernsitzungen (im letzten Monat) Listet entfernte Sitzungen auf. Zu den im Bericht erfassten Informationen zählen unter anderem Host-Name, Benutzer, Startzeit, Endzeit und Dauer.
Fernzugriffssitzungen (im letzten Monat) Listet Ihre Fernsteuerungssitzungen auf. Zu den im Bericht erfassten Informationen zählen unter anderem Host-Name, Benutzer, Startzeit, Endzeit und Dauer.
Benutzerkontenzugriffe (letzte Woche) Listet alle Gelegenheiten auf, bei denen auf Ihr Konto zugegriffen wurde. Zu den im Bericht erfassten Informationen zählen Benutzer, IP-Adresse des Benutzers und Zeitpunkt der Kontoanmeldung.
Zur Erinnerung: Berichte können angepasst werden. Klicken Sie nach dem Erstellen des Standardberichts auf Filter, um den Datumsbereich, die Felder, die Sortierungsreihenfolge und vieles mehr zu ändern.

Computerwarnmeldungen

Warnmeldungen (letzte Woche) Listet alle Warnmeldungen im ausgewählten Zeitraum auf. Zu den im Bericht erfassten Informationen zählen unter anderem Warnmeldungstyp, Ereignis, Erstellungszeitpunkt, Status und geltende Warnmeldungsgruppe. Nur Premier oder Insight.
Zur Erinnerung: Berichte können angepasst werden. Klicken Sie nach dem Erstellen des Standardberichts auf Filter, um den Datumsbereich, die Felder, die Sortierungsreihenfolge und vieles mehr zu ändern.

Hardwarebestand

Prozessor Listet den Prozessortyp und die -geschwindigkeit auf. Nur Premier oder Insight.
Hardwareverlauf Ergibt einen Vergleich des gesamten Hardwarebestands an Datum 1 und Datum 2. Nur Premier oder Insight.
Hardwareverlauf (nicht gefiltert) Listet nur die zwischen Datum 1 und Datum 2 vorgenommenen Hardwareänderungen auf. Nur Premier oder Insight.
Installierter Arbeitsspeicher Gibt die Gesamtgröße des Arbeitsspeichers sowie die Größe pro Modul an. Nur Premier oder Insight.
Motherboard Gibt den Chipsatz und die Anzahl der Speichersteckplätze an. Nur Premier oder Insight.
Netzwerkschnittstellen Listet den Namen und die MAC-Adresse jeder Netzwerkschnittstelle auf. Nur Premier oder Insight.
Dienstkennung Listet die Dienstkennung der Hostcomputer auf, die diese Funktion unterstützen (z. B. Dell-Computer). Nur Premier oder Insight.
Speichergeräte Listet die Speichermedien nach Name, Typ, Seriennummer und Kapazität auf. Nur Premier oder Insight.
Max. Laufwerksnutzung Listet die Laufwerke nach zugewiesenem Buchstaben, Partition, Größe, freiem Speicherplatz und Speichernutzung in Prozent auf. Nur Premier oder Insight.
Zur Erinnerung: Berichte können angepasst werden. Klicken Sie nach dem Erstellen des Standardberichts auf Filter, um den Datumsbereich, die Felder, die Sortierungsreihenfolge und vieles mehr zu ändern.

Bestandsbericht

Für Premier- und Insight-Abonnenten stellt der Inventarbericht Daten über Host-Computer in einem einzigen zusammengesetzten Bericht dar. Weitere Informationen finden Sie unter Über Bestandsberichte.

Verwenden Sie das Suchfeld, um den Bericht zu filtern. Um Spalten hinzuzufügen oder zu entfernen, können Sie auf das Spaltensymbol oben rechts im Bericht klicken.

Der Bericht enthält folgende Daten:
  • Computerbeschreibung
  • Marke/Modell
  • Dienstkennung
  • Bestandskennung
  • Letzter angemeldeter Benutzer
  • CPU
  • CPU-Geschwindigkeit (MHz)
  • ARBEITSSPEICHER (MB)
  • Speicherplatz insgesamt (GB)
  • Freier Speicherplatz insgesamt (GB)
  • Externe IP
  • MAC-Adresse
  • IP-Adresse
  • Subnetz-Maske
  • Primärer DNS
  • Sekundäres DNS
  • DHCP-Server
  • Primäre WINS
  • Sekundäre WINS
  • Betriebssystem
  • Alter des OS
  • Letzter Systemstart
  • Vorhandene Batterie
Tipp: Das Asset-Tag muss manuell in der Registry erstellt werden. Navigieren Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE > SOFTWARE > LogMeIn > V5 > Inventory und erstellen Sie einen String Value mit einem Value name von Asset Tag und setzen Sie die Value data auf den Wert, der im Inventarbericht erscheinen soll.
Wichtig: Seien Sie bitte vorsichtig beim Zugriff auf die Windows-Registrierung. Wenden Sie sich bei Unsicherheiten zu weiteren Vorgehensweise an Ihren IT-Support.

Der Bestandsbericht ist auch per API abrufbar. Verwenden Sie die öffentliche API, um für eine beliebige Untergruppe von Hosts Daten zu von Ihnen ausgewählten Feldern abzurufen. Einzelheiten finden Sie unter http://developer.logmein.com/.

Hinweis: Aufgrund der Natur der API-Integration und der Tatsache, dass diese fast immer kundenspezifisch ist, kann der GoTo Support keine Unterstützung beim Schreiben oder Debuggen von Kundencode bieten. Wenn Sie neu in der API-Programmierung sind, finden Sie im Internet Tutorien, die Ihnen helfen, die Beispiele auf dieser Website zu verstehen und zu reproduzieren. Weitere Informationen zur API-Programmierung finden Sie unter https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Learn/JavaScript/Client-side_web_APIs/Introduction.

Details zur Host-Software

Installationspakete (im letzten Monat erstellt) Listet die über Ihr Konto versendeten Installationslinks inklusive Statusinformationen auf. Nur Premier oder Insight.
Hostsoftware-Installationen (im letzten Jahr) Listet die über Ihr Konto ausgeführten Host-Installationen auf. Nur Premier oder Insight.
Kommentare (letzter Monat) Listet die auf den Host-Dashboards der Windows-Computer in Ihrem Konto gemachten Journaleinträge auf. Nur Premier oder Insight.
Letzter Systemstart Gibt den Zeitpunkt des letzten Hochfahrens des Betriebssystems an. Nur Premier oder Insight.
Zur Erinnerung: Berichte können angepasst werden. Klicken Sie nach dem Erstellen des Standardberichts auf Filter, um den Datumsbereich, die Felder, die Sortierungsreihenfolge und vieles mehr zu ändern.

Lizenzen

Status der Computerabos Listet die Abodetails für jeden Host in Ihrem Konto auf. Zu den im Bericht erfassten Informationen zählen Produkttyp, Vertragsdauer, Verlängerungsdatum und Versionsnummer der Hostsoftware. Nur Premier oder Insight.
Abos Listet die in Ihrem Konto verfügbaren Abos auf. Zu den im Bericht erfassten Informationen zählen Produkttyp, Vertragsdauer, Status, Verlängerungsdatum, Anzahl der genutzten sowie Anzahl der ungenutzten Abos. Nur Premier oder Insight.
Zur Erinnerung: Berichte können angepasst werden. Klicken Sie nach dem Erstellen des Standardberichts auf Filter, um den Datumsbereich, die Felder, die Sortierungsreihenfolge und vieles mehr zu ändern.

Softwarebestand

Installierte Anwendungen Listet die installierte Software auf. Zu den im Bericht erfassten Informationen zählen unter anderem Anwendungsname, Herausgeber, Version und Installationsdatum. Nur Premier oder Insight.
Momentaufnahme des installierten Betriebssystems Listet das installierte Betriebssystem auf. Nur Premier oder Insight.
Softwareverlauf Ergibt einen Vergleich des gesamten Softwarebestands an Datum 1 und Datum 2. Nur Premier oder Insight.
Softwareverlauf (nicht gefiltert) Listet nur die zwischen Datum 1 und Datum 2 vorgenommenen Softwareänderungen auf. Nur Premier oder Insight.
Systemverlauf Ergibt einen Vergleich des Systemverlaufs an Datum 1 und Datum 2. Nur Premier oder Insight.
Systemverlauf (nicht gefiltert) Listet nur die zwischen Datum 1 und Datum 2 vorgenommenen Systemänderungen auf. Nur Premier oder Insight.
Zur Erinnerung: Berichte können angepasst werden. Klicken Sie nach dem Erstellen des Standardberichts auf Filter, um den Datumsbereich, die Felder, die Sortierungsreihenfolge und vieles mehr zu ändern.

Benutzer- und Computerzugriffsrechte

Computerzugriffsberechtigungen Listet die Berechtigungen jedes einzelnen Benutzers für jeden einzelnen Host auf.
Lokale Benutzer Listet lokale Benutzerkonten auf. Nur Premier oder Insight.
Benutzerberechtigungen Listet die Benutzer in Ihrem Konto und deren Berechtigungen auf, wie sie auf der SeiteCentral Users eingestellt sind. Gibt auch die Benutzergruppe an, sofern zutreffend. Nur Premier oder Insight.
Benutzerprofile Listet die Windows-Benutzerprofile auf. Nur Premier oder Insight.
Zur Erinnerung: Berichte können angepasst werden. Klicken Sie nach dem Erstellen des Standardberichts auf Filter, um den Datumsbereich, die Felder, die Sortierungsreihenfolge und vieles mehr zu ändern.

Kurzbericht

Zur Erinnerung: Um diese Funktion zu nutzen, ist ein Premier oder Insight Abonnement erforderlich.

Der Executive Report richtet sich an IT-Fachleute, die Kunden und Stakeholdern einen zusätzlichen Einblick in den Wert der von ihnen erbrachten Dienstleistungen geben möchten. Es handelt sich um einen Bericht in festem Format, der einen 30-Tage-Überblick über die wichtigsten Daten bietet.

Dieser einseitige Bericht enthält:
  • Ringdiagramme für Windows Update, Virenschutz, Betriebssystem und Speicherplatz
  • Liniendiagramme für Fernsteuerung, Warnmeldungen und Virenbedrohungen
  1. Wenn Sie ein Central Premier Abonnement haben, klicken Sie auf Reports > Executive.
  2. Wählen Sie eine Computergruppe aus.
  3. Wählen Sie das Berichtsformat:
    • Wählen Sie PDF-Datei generieren, um den Bericht als PDF-Datei herunterzuladen oder zu öffnen
    • Wählen Sie Generate Word file , um den Bericht als .docx-Datei herunterzuladen oder zu öffnen

Die Daten werden auf einer Seite für die ausgewählte Gruppe für die letzten 30 Tage (ohne den Tag, an dem der Bericht erstellt wird) angezeigt.

Abschnitt Bericht Beschreibung
Windows-Updates Die Anzahl der Computer nach Windows-Update-Status.
Virenschutz Die Anzahl der Computer nach Virenschutzstatus.
Betriebssystem Die Anzahl der Computer nach Betriebssystemtyp.
Freier Speicherplatz Die Anzahl der Computer in Prozent des freien Speicherplatzes.
Fernsteuerung Anzahl und Gesamtzeit der pro Tag durchgeführten Fernsteuerungssitzungen.
Warnungen Die Anzahl der pro Tag gemeldeten Ausschreibungen im Vergleich zur Anzahl der bestätigten Ausschreibungen.
Bedrohungen Die Anzahl der pro Tag gemeldeten Antiviren-Bedrohungen im Vergleich zur Anzahl der bearbeiteten Bedrohungen.