HELP FILE


Bestandsberichte

Central verfügt über eine Vielzahl von Berichten, die Ihnen dabei helfen, den Hardware- und Softwarebestand Ihrer Windows-Hostcomputer nachzuverfolgen.

Für wen ist diese Funktion verfügbar? Die Funktion Inventory Reporting ist für Folgendes verfügbar:
Basic/Plus/Premier-Abonnement Modulares Abonnement
  • Premier
  • Einsicht

Um Informationen zur Hardware, dem Betriebssystem und der Software aller Windows-Hosts in Ihrem Konto zu erfassen, müssen Sie zunächst die Bestandsaufnahme aktivieren. Siehe Aktivieren von Bestandsberichten.

Nachdem Sie die Bestandsaufnahme aktiviert haben – und sofern Sie über die nötigen Berechtigungen verfügen –, können Sie die folgenden Bestandsberichte anzeigen.
Wichtig: Beim Export von Berichten ist es nicht möglich, die Berichte mit Filtern zu exportieren. Alle exportierten Berichte enthalten ungefilterte Informationen.

Hardwarebestand

Verfügbar unter Reports > Report Viewer.

Prozessor
Dieser Bericht enthält Informationen zum CPU-Typ des Hosts und der CPU-Geschwindigkeit.
Hardwareverlauf
Dieser Bericht enthält Informationen zu den Änderungen, die während des festgelegten Datumsbereichs an der auf Ihren Hostcomputern installierten Hardware vorgenommen wurden.
Hardwareverlauf (nicht gefiltert)
Dieser Bericht enthält Informationen zu der während des festgelegten Datumsbereichs auf Ihren Hostcomputern installierten Hardware; Elemente, die nicht geändert wurden, werden jedoch nicht herausgefiltert.
Installierter Arbeitsspeicher
Dieser Bericht enthält Informationen zu den auf Ihren Hostcomputern installierten Arbeitsspeicherkomponenten.
Motherboard
Dieser Bericht enthält Informationen zum Motherboard-Chipsatz auf Ihren Hostcomputern sowie den verfügbaren Speichermodulen.
Netzwerkschnittstellen
Dieser Bericht enthält Informationen zu den physischen und virtuellen Netzwerktreibern auf Ihren Hostcomputern (z. B. MAC- und IP-Adressen) sowie zum Netzwerk-Gateway, über das die Hosts eine Verbindung herstellen.
Dienstkennung
Dieser Bericht enthält Informationen zur Dienstkennung, die im BIOS Ihrer Hostcomputer zu sehen ist.
Speichergeräte
Dieser Bericht enthält Informationen zur Größe (Kapazität) und dem Typ der an Ihre Hostcomputer angeschlossenen Speicher- bzw. Medienlaufwerke (z. B. Laufwerke und externe Festplatten).
Max. Laufwerksnutzung
Dieser Bericht enthält Informationen zur Laufwerksnutzung auf Ihren Hostcomputern, z. B. den verfügbaren/belegten Festplattenspeicherplatz.

Softwarebestand

Verfügbar unter Reports > Report Viewer.

Installierte Anwendungen
Dieser Bericht enthält Informationen zur Software, die während des festgelegten Datumsbereichs auf Ihren Hostcomputern installiert oder aktualisiert wurde, darunter Versionsnummern und Aktualisierungsdetails.
Momentaufnahme des installierten Betriebssystems
Dieser Bericht enthält Informationen zu den auf Ihren Hostcomputern installierten Betriebssystemen.
Softwareverlauf
Dieser Bericht enthält Informationen zu der auf Ihren Hostcomputern installierten Software und gibt an, ob die Versions- oder Updatenummer während des festgelegten Datumsbereichs geändert wurde.
Softwareverlauf (nicht gefiltert)
Dieser Bericht enthält Informationen zu der auf Ihren Hostcomputern installierten Software, darunter Versionsnummern und Aktualisierungsdetails. Software, an der keine Änderungen vorgenommen wurden, wird nicht herausgefiltert.
Systemverlauf
Dieser Bericht enthält Informationen zu den Änderungen auf Systemebene, darunter Anmeldungen, Neustarts und andere systembezogene Vorgänge, die während des festgelegten Datumsbereichs auf Ihren Computern stattgefunden haben.
Systemverlauf (nicht gefiltert)
Dieser Bericht enthält Informationen zu den Änderungen auf Systemebene, darunter Anmeldungen, Neustarts und andere systembezogene Vorgänge, die während des festgelegten Datumsbereichs auf Ihren Computern stattgefunden haben. Systeminformationen, die ungeändert blieben, werden nicht herausgefiltert.
Wichtig: Wenn Sie mehr als 1500 Computer installiert haben, können Sie nur Hardware- und Software-Inventarisierungsberichte exportieren, eine Anzeige ist jedoch nicht möglich.

Bestandsbericht

Verfügbar unter Berichte > Inventarbericht. Der Bestandsbericht listet folgende Informationen und Eigenschaften der Computer in Ihrem Konto auf.

  • Computerbeschreibung
  • Marke/Modell
  • Dienstkennung
  • Bestandskennung
  • Letzter angemeldeter Benutzer
  • CPU
  • CPU-Geschwindigkeit (MHz)
  • ARBEITSSPEICHER (MB)
  • Speicherplatz insgesamt (GB)
  • Freier Speicherplatz insgesamt (GB)
  • Externe IP
  • MAC-Adresse
  • IP-Adresse
  • Subnetz-Maske
  • Primärer DNS
  • Sekundäres DNS
  • DHCP-Server
  • Primäre WINS
  • Sekundäre WINS
  • Betriebssystem
  • Alter des OS
  • Letzter Systemstart
  • Vorhandene Batterie
Tipp: Das Asset-Tag muss manuell in der Registry erstellt werden. Navigieren Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE > SOFTWARE > LogMeIn > V5 > Inventory und erstellen Sie einen String Value mit einem Value name von Asset Tag und setzen Sie die Value data auf den Wert, der im Inventarbericht erscheinen soll.
Wichtig: Seien Sie bitte vorsichtig beim Zugriff auf die Windows-Registrierung. Wenden Sie sich bei Unsicherheiten zu weiteren Vorgehensweise an Ihren IT-Support.

Der Bestandsbericht ist auch per API abrufbar. Verwenden Sie die öffentliche API, um für eine beliebige Untergruppe von Hosts Daten zu von Ihnen ausgewählten Feldern abzurufen. Einzelheiten finden Sie unter http://developer.logmein.com/.

Hinweis: Aufgrund der Natur der API-Integration und der Tatsache, dass diese fast immer kundenspezifisch ist, kann der GoTo Support keine Unterstützung beim Schreiben oder Debuggen von Kundencode bieten. Wenn Sie neu in der API-Programmierung sind, finden Sie im Internet Tutorien, die Ihnen helfen, die Beispiele auf dieser Website zu verstehen und zu reproduzieren. Weitere Informationen zur API-Programmierung finden Sie unter https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Learn/JavaScript/Client-side_web_APIs/Introduction.

Computer-Bestandsaufnahme

Die Computer-Bestandsaufnahme enthält Informationen zu einem einzelnen Host. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von Bestandsdaten eines einzelnen Computers.