HELP FILE

Suchen von Aufzeichnungsdateien

Der Ort, an dem Ihre aufgezeichneten Sitzungen gespeichert werden, richtet sich nach dem verwendeten Aufzeichnungstyp.

  • Cloud-Aufzeichnung: Ihre Aufzeichnungen werden automatisch online gespeichert (empfohlen). Mit dieser Option werden Ihre Sitzungsaufzeichnungen automatisch auf der Registerkarte "Meetingchronik" Ihres Online-Kontos gespeichert. Sie können die Aufzeichnungen dann dort anzeigen, herunterladen und für andere Teilnehmer freigeben.
  • Lokale Aufzeichnung: Ihre Aufzeichnungen werden lokal auf Ihrem Computer gespeichert. Mit dieser Option werden Ihre Sitzungsaufzeichnungen als Datei auf Ihrer lokalen Festplatte gespeichert. Um sie anzuzeigen oder mit den Teilnehmern zu teilen, muss die Aufzeichnungsdatei in ein anderes Format (.MP4) konvertiert werden. Nach der Sitzung müssen Sie sie mit dem Recording Manager manuell in ein anderes Format konvertieren.

Auffinden Ihrer Online-Aufzeichnungen

Wenn Sie die Cloudaufzeichnung verwenden, werden Ihre Aufzeichnungen automatisch online auf der Registerkarte "Meetingchronik" gespeichert.

  1. Melden Sie sich bei https://global.gotomeeting.com an.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Chronik aus.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Aufgezeichnet".
  4. Suchen Sie nach dem gewünschten Meeting und klicken Sie auf Aufzeichnung öffnen.

Suchen Ihrer lokalen Aufzeichnung (Windows)

  • Wählen Sie das Windows-Symbol aus, um das Startmenü zu öffnen, und wählen Sie dann Dokumente. Suchen Sie in dem Ordner nach Ihrer Aufzeichnung.
  • Öffnen Sie den Ordner "Windows-Explorer" in der Menüleiste und wählen Sie dann im Menü auf der linken Seite Dokumente aus.

Suchen Ihrer lokalen Aufzeichnung (Mac)

  • Sobald Ihre Aufzeichnung vollständig konvertiert ist, wird der Ordner Aufzeichnung auf Ihrem Computer geöffnet. Suchen Sie in dem Ordner nach Ihrer Aufzeichnung.
  • Klicken Sie auf den Ordner "Finder" , um Ihre Dokumente zu öffnen, und klicken Sie dann auf Aufzeichnungen. Suchen Sie in dem Ordner nach Ihrer Aufzeichnung.
Hinweis: Nicht konvertierte Aufzeichnungen befinden sich im Unterordner tempAV unter Aufzeichnungen. Zum Konvertieren der Aufzeichnungen können Sie auf die Aufzeichnung doppelklicken oder den Ordner Recording Manager öffnen.

Ändern des Speicherorts der gespeicherten Dateien auf dem Festplattenlaufwerk

Standardmäßig werden lokale Aufzeichnungen unter C:\Users\>users>\Documents gespeichert. Die ursprünglichen vorkonvertierten G2M-Dateien werden in einem Unterordner namens "originals" gespeichert, wenn die Konvertierung erfolgreich abgeschlossen ist. Sie können jedoch den Speicherort ändern, an dem dann alle zukünftigen Sitzungsaufzeichnungen gespeichert werden (mindestens 1 GB freier Speicherplatz benötigt).
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Anwendungssymbol in der Taskleiste (Windows) bzw. der Symbolleiste (Mac).
  2. Klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Aufzeichnung.
  4. Klicken Sie unten im Fenster auf Durchsuchen.
  5. Wählen Sie den gewünschten Speicherort und klicken Sie dann auf OK.