HELP FILE

InRoom Link für Videokonferenzendpunkte

GoToMeeting InRoom Link ermöglicht Cloud-Zusammenarbeit über Computer, mobile Geräte sowie SIP- und H.323-Konferenzraumsysteme. Arbeiten Sie mit anderen Teilnehmern zusammen, die vom Desktop, von mobilen oder anderen Raumsystemen aus teilnehmen. Weitere Informationen zu unterstützten Systemen.

Organisatoren von GoToMeeting Plus und 100 können von ihrem Videokonferenz-Endpunkt, der entweder H.323 oder SIP unterstützt, beliebig viele Personen für die Teilnahme an einem Meeting einladen. Teilnehmer an Videokonferenz-Endpunkten können das System nutzen, um eine Verbindung zu Audio und Video herzustellen und gemeinsam genutzte Inhalte anzuzeigen.

Hinweis: Wie bei jeder GoToMeeting-Sitzung hängt die maximale Anzahl der Teilnehmer vom Abonnementplan des Organisators ab. Der Videokonferenz-Endpunkt (H.323/SIP) zählt als ein Teilnehmer, d.h. mehrere Videokonferenz-Endpunkte können an der Sitzung teilnehmen.

Die InRoom Link-Umgebung soll eine vereinfachte Verbindung ermöglichen und enthält diese Organizer-Steuerelemente nicht:

  • Sie können ein Meeting nicht von einem Videokonferenz-Endpunkt aus starten – Meetings müssen von einem Computer oder Mobilgerät aus gestartet werden.
  • Sie müssen von einem zweiten Laptop oder Mobilgerät aus beitreten, um Inhalte auszutauschen oder zu chatten. Der Endpunkt der Videokonferenz hat nicht die Möglichkeit, an Chats teilzunehmen und zeigt das Chatfenster nicht an.
  • Videokonferenz-Endpunkte (H.323/SIP) können nicht auf die Rolle des Organisators oder Moderators hochgestuft werden.