HELP FILE

Funktionsübersicht: Unbekannte Anrufer

Alle Personen, die sich über das Telefon in die Audiokonferenz einwählen, aber keine Audio-PIN eingeben, werden als "unbekannte Anrufer" ausgewiesen. Dies bedeutet, dass GoToMeeting die Personen nicht anhand des Namens identifizieren kann. Daher werden diese als separate Teilnehmer erkannt. Organisatoren sehen diese Personen in der Teilnehmerliste als "Anrufer [X]".

Hinweis: Unbekannte Anrufer sind nur für die Desktop-App, Web-App und Android-App verfügbar.

So funktioniert's

Wenn ein Teilnehmer eine Audioverbindung über Computer-Audio (Mikrofon und Lautsprecher) herstellt, erkennt GoToMeeting automatisch seine Identität. Nutzt ein Teilnehmer jedoch Telefonaudio (d.h. er wählt sich per Telefon ein) für die Verbindung mit der Audiofunktion der Sitzung, muss GoToMeeting ermitteln, von wem der Telefonanruf kommt und erkennen, ob es sich um denselben Teilnehmer handelt, der über seinen Computer oder ein Mobilgerät an der Sitzung teilnimmt.

Zu diesem Zweck stellt GoToMeeting jedem Teilnehmer, der Telefonaudio wählt, eine eindeutige Audio-PIN zur Verfügung. Nachdem ein Teilnehmer die PIN eingegeben hat, wird er von GoToMeeting erkannt. Wählt sich der Teilnehmer jedoch ein und gibt seine Audio-PIN nicht ein, hat GoToMeeting keine Möglichkeit, den Teilnehmer zu erkennen. Dieser Teilnehmer wird dann als "unerkannter Anrufer" betrachtet und als separater Teilnehmer in der Liste aufgeführt.

Wenn der Anrufer seine Audio-PIN zu einem späteren Zeitpunkt eingibt, dann wird er von GoToMeeting als Teilnehmer erkannt und unter dem vorhandenen Eintrag in der Teilnehmerliste ausgewiesen.

Hinweis:Unerkannte Anrufer werden nicht zu Ihrem Teilnehmerlimit gezählt.

Aktivieren/Deaktivieren von "unerkannten Anrufern"

Bei "Unerkannte Anrufer" handelt es sich um eine Funktion, die von einem Kontoadministrator aktiviert werden muss. Nachdem sie für ein Konto aktiviert wurde, wird sie automatisch in den Meetings aller Organisatoren verwendet.