HELP FILE

Master-Passwort eines Benutzers zurücksetzen (Superadministrator)

LastPass-Administratoren können die Richtlinie „Zurücksetzen von Master-Passwörtern durch Superadministratoren erlauben“ für ihr Konto aktivieren, damit bestimmte Administratoren das Master-Passwort eines Benutzers zurücksetzen können. Nach der Aktivierung können die Master-Passwörter von Benutzerkonten zurückgesetzt werden, sofern der Benutzer mindestens einmal bei der Browsererweiterung von LastPass angemeldet war.

Hinweis: Vorhandene Benutzer, die aktiv angemeldet sind, müssen sich über die LastPass-Browsererweiterung ab- und wieder anmelden, bevor die Option zum Zurücksetzen für den Administrator verfügbar wird. Der Benutzer muss sich über die LastPass-Browsererweiterung erneut anmelden, da bei der Anmeldung über https://lastpass.com die Option zum Zurücksetzen des Master-Passwortes für den Administrator nicht aktiviert wird.
  1. Aktivieren Sie die Richtlinie „Zurücksetzen von Master-Passwörtern durch Superadministratoren erlauben“.
  2. Der Benutzer meldet sich über die LastPass-Browsererweiterung an. Dadurch wird die Richtlinie in Schritt 1 aktiviert.

    Hinweis: An dieser Stelle des Prozesses erhält der aufgeführte Superadministrator in der Administrationskonsole die Option, das Master-Passwort des ausgewählten Benutzers zurückzusetzen.

  3. Der Superadministrator setzt das Master-Passwort des Benutzers zurück.

    Achtung: Wenn Sie das Master-Passwort eines Benutzers zurücksetzen, wird automatisch die Verknüpfung der privaten LastPass-Konten des Benutzers mit seinem LastPass-Unternehmenskonto aufgehoben. Auf Wunsch kann der Benutzer sein privates Konto erneut verknüpfen.
    Warnung: Wenn der Benutzer, dessen Master-Passwort Sie zurücksetzen, ein Verbundbenutzer ist, wird das Konto beim Zurücksetzen in ein Nicht-Verbundbenutzerkonto umgewandelt. So wird der Benutzer ohne Datenverluste wieder Verbundbenutzer.

    1. Gehen Sie in der Administrationskonsole im Menü links zu Benutzer.
    2. Klicken Sie auf die E-Mail-Adresse des Benutzers und dann auf das „Mehr“-Symbol und wählen Sie Master-Passwort zurücksetzen aus.
    3. Klicken Sie auf OK, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
    4. Geben Sie Ihr eigenes Master-Passwort ein und klicken Sie auf Abschicken.
    5. Geben Sie ein neues Master-Passwort für den Benutzer ein und wiederholen Sie es zur Bestätigung.
    6. Optional: Wenn Sie möchten, können Sie auf E-Mail-Adresse des Benutzers ändern klicken, um auch seinen LastPass-Benutzernamen zu aktualisieren.
    7. Optional: Sie können das Häkchen entfernen, um die Option Bei der nächsten Anmeldung Passwortänderung erzwingen zu deaktivieren. Aus Sicherheitsgründen ist sie standardmäßig aktiviert.
    8. Klicken Sie abschließend auf Abschicken.
Mögliche nächste Schritte:
Wichtig: Wenn Sie in den Richtlinien Ihres Kontos als Superadministrator hinzugefügt wurden und die Option „Superadministrator – Master-Passwort zurücksetzen“ für einen Benutzer nicht sehen können, hat sich der Benutzer möglicherweise noch nicht von seiner aktiven LastPass-Sitzung abgemeldet. Sie können die Abmeldung des Benutzers erzwingen und ihm dann empfehlen, sich über die LastPass-Browsererweiterung (nicht die Website) wieder bei seinem Konto anzumelden. Sobald dies geschehen ist, können Sie die Seite „Benutzer“ in der Administrationskonsole aktualisieren und den Vorgang wiederholen.
Wichtig: Wenn Ihre LastPass-Enterprise-Organisation zur Bereitstellung neuer Benutzer die Verbundanmeldung (mit ADFS, Okta oder Azure AD) verwendet, ist das verwendete Master-Passwort das im Active Directory des Benutzers gespeicherte Kontopasswort. Wenn das Master-Passwort eines Verbundbenutzers zurückgesetzt wird, ändert sich der Status des Benutzers in einen Nicht-Verbundbenutzer. So wird der Benutzer ohne Datenverluste wieder Verbundbenutzer.