HELP FILE

Konfigurieren eines Proxys für GoToMeeting in Microsoft Outlook

Einige Unternehmen setzen einen Proxyserver für alle Internetverbindungen ein. Ein Proxyserver ist ein dedizierter Computer oder eine Software, der bzw. die zwischen ein Endpunktgerät (z.B. einen Computer) und die Server, bei denen der Benutzer einen Dienst anfordert, geschaltet ist. Der Proxy bewahrt die Privatsphäre der Benutzer, speichert häufig angeforderte Seiten zwischen (zur Verbesserung der Reaktionszeiten bei Anfragen) und erstellt zentralisierte Protokolle, die hilfreich für die Problembehandlung sind.

Wenn Ihr Unternehmen Proxyserver einsetzt, benötigen Sie die IP-Adresse und den Port des Proxyservers.

Sie können den Proxy so konfigurieren, das eine Authentifizierung erforderlich ist oder so, dass ihre Anmeldedaten gespeichert werden.

1. Öffnen Sie die Systemsteuerung von Windows.

2. Klicken Sie auf das Dropdownmenü und wählen Sie Netzwerk und Internet.

3. Klicken Sie auf Internetoptionen.

4. Klicken Sie auf der Registerkarte "Verbindungen" auf LAN-Einstellungen.

5. Geben Sie unter "Proxyserver" die Adresse und Portnummer zum Aktivieren des Proxys ein und klicken Sie auf OK.

6. Wenn Sie Outlook das nächste Mal öffnen und auf die Schaltfläche Meeting hinzufügen klicken, geben Sie Ihre Anmeldeinformationen zur Verwendung des Proxys ein. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Eigene Anmeldeinformationen speichern", damit Sie die Informationen nicht erneut eingeben müssen. Klicken Sie auf OK.

Verwandte Themen:

Starten oder Planen von Meetings in Microsoft Outlook

Installieren von GoToMeeting in Microsoft Outlook (Windows)

Installieren von GoToMeeting in Outlook (Mac)

Administratorinstallation im Hintergrund für GoToMeeting Outlook