HELP FILE

Wie verhindere ich, dass unbekannte oder nicht eingeladene Personen an meinem Meeting teilnehmen?

Bei der Entwicklung von GoToMeeting hat die Sicherheit eine große Rolle gespielt. Wenn unbekannte oder nicht eingeladene Personen an Ihrem Meeting teilnehmen, ergreifen Sie folgende Maßnahmen, um Ihre Meetings besser zu schützen.

  • Meetings mit Kennwort schützen – Als Organisator können Sie Ihre Meetings mit einem Kennwort schützen. Wurde das Meeting durch ein Kennwort geschützt, müssen die Teilnehmer ein von Ihnen vergebenes geheimes Kennwort eingeben, um an dem Meeting teilnehmen zu können. Beachten Sie, dass für kennwortgeschützte Meetings nur eine Aufzeichnung auf dem lokalen Computer erstellt werden kann.
  • Meetings sperren – Als Organisator können Sie Ihr Meeting sperren, um unerwartete Teilnehmer daran zu hindern, der aktuellen Sitzung beizutreten.
  • Teilnehmer entfernen – Sie können einen Teilnehmer aus einer Sitzung entfernen, indem Sie ihn entlassen. Der Teilnehmer wird dann automatisch aus der Sitzung entlassen und erhält eine entsprechende Benachrichtigung.
  • Audio-PIN eingeben – Bitten Sie Ihre Teilnehmer, die über Telefon teilnehmen, zu Identifikationszwecken die Audio-PIN einzugeben und Tastaturbefehle zu verwenden. Teilnehmer, die die Audio-PIN nicht eingeben, werden als "nicht erkannter Anrufer" aufgeführt.
  • Konfiguration des Sicherheitstools überprüfen – Drittanbieter von E-Mail-Schutz können das Meeting scannen und diesem beitreten, wenn Sie die von Ihrem Unternehmen verwendeten Tools nicht so konfiguriert haben, dass GoToMeeting-Domänen in die Whitelist aufgenommen werden. Während wir gemeinsam mit den Anbietern daran arbeiten, dies auf globaler Ebene zu verhindern, können Sie Ihr Meeting weiter absichern, indem Sie diese Funktion in den meisten Sicherheitstools manuell konfigurieren.
  • Neue Meeting-ID verwenden – Wenn wiederholt nicht erwartete Teilnehmer an wiederkehrenden Meetings teilnehmen, planen Sie ein neues Meeting, um einen neue Meeting-ID zu erzeugen.