HELP FILE

Exportieren einer Sitzungsaufzeichnung

Erfasste Sitzungen können für die Wiedergabe mit Playern anderer Anbieter im WMV-Format auf den lokalen Computer exportiert werden. So können Sie die Sitzung einfach zu Prüfungs- und Schulungszwecken verteilen.

Hinweis: Daten stehen ab Datum des Vorkommens 90 Tage lang online zur Verfügung und werden dann in einen Offlinespeicher verschoben. 

Exportieren einer Sitzung

1. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Sitzungsinformationen (Session Review).

2. Suchen Sie mit einer der folgenden Methoden nach einer Sitzung:

  • Geben Sie die Sitzungs-ID im Feld "Sitzungs-ID" (Session ID) ein, und klicken Sie auf Suchen (Find).
  • Verwenden Sie die Dropdownmenüs "Portal", "Team" und/oder "Datumsbereich", um die Kriterien für die Suche nach den gewünschten Sitzungen einzugeben, und klicken Sie auf Suchen (Find).

3. Wählen Sie die zu exportierende Sitzung aus, und klicken Sie auf das Symbol , um das Viewer-Fenster zu öffnen. Akzeptieren Sie den Download, wenn die entsprechende Frage angezeigt wird, und lassen Sie die Sitzung laden.

4. Wählen Sie in der Menüleiste des Viewer-Fensters Datei (File) und dann In WMV exportieren (Export to WMV).

5. Wählen Sie die gewünschte Bildschirmauflösung aus, und klicken Sie auf Mit Export beginnen (Begin Exporting).

6. Navigieren Sie im Fenster "Exportdatei" (Export File) zu dem gewünschten Speicherort. Falls gewünscht, benennen Sie die Datei um, und klicken Sie auf Speichern (Save).

Hinweis: Die Konfigurationen sind unterschiedlich. Möglicherweise ist ein weiteres Symbol vorhanden, mit dem Sie lokale Bildschirmfreigabesitzungen anzeigen können.